Bewerbungs­portal

Für den gehobenen Polizeivollzugsdienst des Landes Nordrhein-Westfalen

Angehende Polizistin

Deutsches Sportabzeichen


WANN MUSS DAS DEUTSCHE SPORTABZEICHEN VORLIEGEN?

Bis zum 01.07. des Einstellungsjahres müssen Sie ein gültiges Deutsches Sportabzeichen in Bronze einreichen.
Der Nachweis darf zum 01.07. des Einstellungsjahres nicht älter als 24 Monate sein.

Welche speziellen Anforderungen sind zu beachten?

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass Sie in dem Jahr, in dem Sie das 18. Lebensjahr vollenden, den Nachweis für Erwachsene erbringen müssen.

Im Bereich Ausdauer ist eine der folgenden Laufdisziplinen nachzuweisen:

  • Jugendliche: 800-m-Lauf oder Dauer-/Geländelauf (hier muss über eine bestimmte Zeit ununterbrochen gelaufen werden),
  • Erwachsene: 3.000-m-Lauf oder 10.000-m-Lauf.

Andere Ausdauersportarten werden nicht akzeptiert.

Muss ich Prüfkarte oder Urkunde einreichen?

Der Nachweis ist mittels Urkunde zu erbringen. Diese muss durch Sie oder ihrer Prüferin/ihrem Prüfer mit Vorlage der Prüfkarte beim Stadtsportbund ihrer Stadt beantragt werden.
Geht aus der Urkunde die Ausdauerdisziplin nicht hervor, ist die Prüfkarte mit einzureichen.

Bitte beachten Sie, dass dieser Verwaltungsvorgang mehrere Wochen in Anspruch nehmen kann.

Wo kann ich das Deutsche Sportabzeichen ablegen?

Oft kann das Sportabzeichen in Schulen oder bei lokalen Sportvereinen erworben werden, weiterhin bieten einige Polizeibehörden vor Ort auch die Abnahme für Bewerberinnen und Bewerber an. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an Ihre örtliche Personalwerbung, deren Kontaktdaten finden Sie hier.

Denken Sie bitte daran, frühzeitig mit dem Training zu beginnen.